Dr. Philipp von Brandenstein

Geb. 1976 in München. Besuch des humanistischen Melanchthon-Gymnasiums Nürnberg. Nach dem Studium der Sprachen, Wirtschaft und Kulturraumstudien in Passau und Buenos Aires folgte eine erste berufliche Station im Produktmanagement von Procter & Gamble in Frankfurt/Main. Im Anschluss daran Beginn der Dissertation an der Universität Mainz und Förderung durch die Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung. Ab 2007 Tätigkeit als Leiter eines Abgeordnetenbüros in Deutschen Bundestag in Berlin. Ab 2008 wurde das Dissertationsprojekt zum Thema „Ökonomische Krisen und außenpolitischer Wandel in Argentinien (1989-2007)“ von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) betreut und an der FU Berlin als Inaugural-Dissertation angenommen. Tätigkeiten als Berater für Kommunikation und politische Strategie in Düsseldorf und Zürich. Seit 2015 Leiter Communication & Media Relations bei der Robert F. Kennedy Human Rights Foundation Switzerland in Zürich. Vater zweier Kinder.

Aus- und Weiterbildung
- Dr. rer. pol. in Politikwissenschaft (Internationale Beziehungen) an der FU Berlin. Dissertation betreut von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin und gefördert von der Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung.
- Studium an der Universität Passau und der Universidad Del Salvador, Buenos Aires, Argentinien.
- Deutsch-Argentinisches Doppeldiplom in Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit dem Abschluss: Diplom-Kulturwirt (Universität Passau, Philosophische Fakultät)/Licenciado en Gerenciamiento Económico Intercultural/LiGEI (Universidad Del Salvador, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät)

Berufliche Tätigkeiten
Leiter Medien & Kommunikation der Robert F. Kennedy Human Rights Foundation Switzerland, Autor, Lektor, Berater für Kommunikation und politische Strategie

Publikationen, Referate
- Veröffentlichungen in Fach- und Onlinepublikationen z.B. MiGAZIN, The European, IP-Internationale Politik (Publikation der DGAP) and GDI Impuls.
- Mitautor des Trendreports „Ruhrgebiet 2027“ im Rahmen des Projektes „TransVer Offensive – Transkulturelle Vernetzung“ in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum.

Unterrichtsfächer
- International Affairs & Governance (IAG)

Unterrichtssprachen
 
Deutsch

Die private Hochschule. In Bern.

Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern
Max-Daetwyler-Platz 1
CH-3014 Bern
 
Telefon +41 31 537 35 35
Telefax +41 31 537 37 38
info@phw-bern.ch
Xing  |  Facebook  |  YouTube